760_0900_124585_Schoemberg_Recyclinghof_05.jpg
Auch im Waldstück zwischen Fußballplatz und Kurhaus soll für Flyline und Flying Fox gebaut werden.  Foto: Meyer 

Flyline und Flying Fox: Wie steht es um die neuen Attraktionen in Schömberg?

Schömberg. Die geplanten Attraktionen Flyline und Flying Fox lösen in Schömberg nicht nur Begeisterung aus. Bis gestern durften künftige Anwohner den Bauantrag des Investors unter die Lupe nehmen und Einwände äußern. Die PZ hat noch einmal mit Anrainern sowie einer Umwelt- und Naturschutzorganisation gesprochen und zeigt, wie es weiter gehen soll und könnte.

Bernd Kugele - Vorsitzender TSV Schömberg

Auswirkungen in vielerlei Hinsicht hätte der Bau der Attraktionen auch für den TSV Schömberg. Ein paar Meter vom Sportheim entfernt will der Investor ein großes Servicegebäude mit Kiosk bauen. Sollte es soweit kommen, wäre dem Fußballverein jede Möglichkeit auf

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?