nach oben
Das Organisationsteam der „Bürger für das Biet“ Michael Ehringer, Eva Roming und Franziska Talmon, eingerahmt von Steffen Haug (links) und Wolfgang Schmidt (rechts) vom DRK Ortsverein Neuhausen im Pfarrgarten. Foto: Glas
Das Organisationsteam der „Bürger für das Biet“ Michael Ehringer, Eva Roming und Franziska Talmon, eingerahmt von Steffen Haug (links) und Wolfgang Schmidt (rechts) vom DRK Ortsverein Neuhausen im Pfarrgarten. Foto: Glas
07.05.2019

„Fools Garden“ gibt Open-Air-Konzert im Pfarrgarten in Neuhausen

Neuhausen. Der Vorverkauf läuft auf Hochtouren: Über 300 der 500 Karten für das Benefizkonzert von „Fools Garden“ am Sonntag, 19. Mai, in Neuhausen sind bereits verkauft. Das von der Wählervereinigung „Bürger für das Biet“ organisierte Open-Air-Konzert der Band wird im Neuhausener Pfarrgarten stattfinden.

Die Pforzheimer Band, Mitte der Neunziger bekannt geworden durch ihren Welthit „Lemon Tree“, hat ihre Wurzeln im Biet. Sänger Peter Freudenthaler und Volker Hinkel, die Fools Garden 1991 gründeten, sind in Neuhausen aufgewachsen. Verstärkt werden sie bei ihrem „Heimspiel“ durch Gabriel Holz und Thorsten Kiefer.

Anlass für das Benefizkonzert mit Scheunenfest ist nicht die ebenfalls im Mai anstehende Kommunalwahl, sondern das zehnjährige Bestehen der Wählervereinigung „Bürger für das Biet“. Sie organisieren die Veranstaltung komplett in eigener Regie, vom Aufbau der regenfesten Bühne bis hin zum Catering.

Mehr lesen Sie am Mittwoch, 8. Mai, in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.