760_0008_9889802_7165_Kloss_Fliegenfischen_Foto_Zoller
Die richtige Technik macht’s: Fliegenfischer wie Hartmut Kloss nutzen entweder den Überkopfwurf oder den Rollwurf, um die Fliegen-Köder möglichst weit übers Wasser zu bringen.   Foto: Sabine Zoller

Forellenregion Nordschwarzwald: Das steckt hinter Fliegenfischen - und so funktioniert es

Nordschwarzwald. Wo Fische springen, sind auch die Fliegenfischer nicht weit. „Wenngleich es ein sehr gutes Nahrungsmittel ist, so geht der Fliegenfischer nicht nur ans Wasser, um nur ein Kilogramm Fisch für das Abendessen zu fangen“, sagt Hartmut Kloss, der die Idylle am Wasser für Mensch und Tier als Erholungsort beschreibt. „Heimatstark“ hat den Experten im Nordschwarzwald besucht.

Hartmut Kloss’ Hobby ist die Fliegenfischerei, die er als eine Passion beschreibt, die nicht jeder auf Anhieb versteht:

„Wir genießen die Ruhe am Wasser, denn hier geht es um den Einklang mit

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?