760_0900_126242_SilberPfoten_Lotta_und_Chewie_Muehlacker.jpg
Wer kann diesen Blicken schon widerstehen? Lotta und Chewie suchen derzeit jemanden, der in Mühlacker mit ihnen Gassi geht.  Foto: Initiative SilberPfote 

Frauchen oder Herrchen krank? „SilberPfoten“ vermittelt Hilfe für Haustiere - Gassigeher für Hunde gesucht

Mühlacker/Stuttgart. Die mehrfach preisgekrönte Initiative „SilberPfoten – Für Senioren und ihre Tiere“ ist nun auch im Enzkreis aktiv. Bei SilberPfoten unterstützen Tierfreunde ehrenamtlich ältere und hilfsbedürftige Menschen bei der Versorgung ihrer Haustiere, damit Mensch und Tier so lange wie möglich zusammenbleiben können. Aktuell werden Gassigeher für die Hunde Lotta und Chewie in Mühlacker gesucht, deren Frauchen aufgrund einer Verletzung derzeit nicht mehr selbst mit dem Hundeduo spazieren gehen kann.

„Für viele Senioren ist ihr Tier der beste Freund und ein wichtiger – nicht selten der einzige – Sozialpartner, mit dem sie häufig bereits über viele Jahre ihr Leben teilen. Doch oftmals müssen sich ältere Menschen schweren Herzens von ihrem geliebten Haustier trennen, weil sie es nicht mehr angemessen versorgen können. Für die meist ebenfalls betagten Tiere bedeutet dies oft, den Rest ihres Lebens allein im Tierheim verbringen zu müssen“, erklärt Marcel Yousef, Leiter der Initiative.

SilberPfoten bringt diese Tierhalter mit ehrenamtlichen Helfern zusammen, die bei der Tierpflege unterstützen und schafft so eine Win-Win-Situation für alle. Die ehrenamtlichen Helfer übernehmen beispielsweise das Gassigehen, erledigen Fahrten zum Tierarzt oder bringen Futter und Katzenstreu nach Hause, wenn die Tierhalter dies aus alters- und gesundheitsbedingten Gründen nicht mehr alleine schaffen. Für diesen Einsatz zum Wohl von Tier und Mensch wurde SilberPfoten 2017 mit dem Deutschen Tierschutzpreis ausgezeichnet, 2018 mit dem Deutschen Engagementpreis in der Kategorie ‚Generationen verbinden‘.

Das erste Hund- und Halter-Gespann, für das die Initiative im Enzkreis hilfsbereite Tierfreunde sucht, ist kein klassischer SilberPfoten-Fall, denn das Frauchen der beiden liebenswerten Vierbeiner ist noch längst keine Seniorin. Beagle-Mix-Dame Lotta und der Große Schweizer Sennenhund Chewie wohnen mit ihrem Frauchen zentral in Mühlacker. Leider hat sich die Hundehalterin vor Kurzem verletzt und kann nun viele Wochen nicht mehr selbst Gassigehen. Die beiden freundlichen Hunde aber stecken voller Energie und brauchen nach Möglichkeit zumindest einmal täglich eine größere Gassirunde zum Auspowern.

Wer Interesse hat, kann sich per Mail an info@silberpfoten.de wenden. Hilfsbedürftige Senioren mit Tier finden ebenfalls in SilberPfoten-Leiter Marcel Yousef den richtigen Ansprechpartner – per E-Mail oder telefonisch unter (01 70) 2 40 59 82.