119966852

Gegenverkehr überholt – Suzuki-Fahrer muss in den Straßengraben ausweichen

Neubulach. Weil ein Auto im Gegenverkehr überholte, musste ein Suzuki-Fahrer am Freitagnachmittag in Neubulach in den Straßengraben ausweichen.

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 17.15 Uhr auf der Landesstraße 348 im Bereich der "Neubulacher Steige". Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr ein 55-jähriger Suzuki-Geländewagen-Fahrer in Richtung Station Teinach, als ihm ein Kleinwagen entgegenfuhr, der gerade einen langsam fahrenden Motorroller überholte. Der Geländewagen musste stark abbremsen und zur Verhinderung eines Zusammenstoßes in den Straßengraben ausweichen. Der Fahrzeugführer des Kleinwagens entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, von der Unfallstelle.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich wegen des langsam fahrenden Rollers mehrere Fahrzeuge hinter dem Unfallverursacher und dürften das Unfallgeschehen bemerkt haben. Diese und weitere Zeugen, die insbesondere Angaben zu dem flüchtigen Kleinwagen und zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier in Calw, unter der Telefonnummer (07051) 161-0, in Verbindung zu setzen.