nach oben
Grund zur Freude über das neue Fahrzeug haben Kai Wissmann (Standortleitung Birkenfeld, von links), Kathrin Augenstein, Angela Schwab-Geißel, Konrad Maier, Oliver Keppler sowie Luigi Alberico.  Dast-Kunadt
Grund zur Freude über das neue Fahrzeug haben Kai Wissmann (Standortleitung Birkenfeld, von links), Kathrin Augenstein, Angela Schwab-Geißel, Konrad Maier, Oliver Keppler sowie Luigi Alberico. Dast-Kunadt
15.11.2017

Gespendetes Fahrzeug dient der Abwechslung

Birkenfeld. Die Freude darüber, dass Luigi Alberico als erster das neue, behindertengerecht ausgestattete Fahrzeug der Lebenshilfe Pforzheim Enzkreis, ausprobieren darf, ist ihm deutlich anzumerken. Die jüngste Spende der Otto und Ursula Meixner Stiftung in Höhe von rund 40 000 Euro ist gestern von Stiftungs-Vorstandsmitglied Konrad Maier an Lebenshilfe-Geschäftsführer Oliver Keppler und seine Mitarbeiter übergeben worden. Das neue Fahrzeug, das künftig der Birkenfelder Einrichtung zur Verfügung stehen wird, soll etwas Abwechslung in das Leben der aktuell 13 schwerst mehrfachbehinderten Menschen bringen.

„Auf diese Weise können unsere Mitarbeiter Fahrten etwa zum Einkaufen planen und umsetzen“, so Keppler. Und Angela Schwab-Geißel, Leiterin des Betreuungsbereichs der Lebenshilfe, ergänzt, dass durch die Ausstattung des Fahrzeugs mit neuester Technik auch der Transport kompakter Rollstuhlsysteme problemlos möglich sei. kun