_MG_4787
Zwei der rund 150 ausgerückten Feuerwehrleute geben in der Nacht zu Donnerstag alles, um den Brand auf dem Campingplatz Albgau zu löschen. 
_MG_4554
Auf diesem Campingplatz in Waldbronn hat in der Nacht zum Donnerstag ein verheerendes Feuer gewütet. 

Großbrand auf Campingplatz in Waldbronn: Zwei Gebäude abgebrannt - Brandstiftung?

Waldbronn. Ein verheerendes Feuer hat in der Nacht zu Donnerstag die Rettungskräfte in Waldbronn in Atem gehalten: Auf dem Campingplatz Albgau standen gleich mehrere Gebäude in Vollbrand.

Um 1.12 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert: Auf dem Campingplatz Neurod war ein Feuer ausgebrochen. Den Brand hatte der Betreiber selbst entdeckt, konnte die Flammen aber nicht mehr eigenhändig löschen. Rund 150 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Waldbronn, Karlsbad und Ettlingen mussten ausrücken, um die Flammen in den Griff zu bekommen. Um 6.16 Uhr konnten die Floriansjünger schließlich vermelden: Der Brand ist gelöscht.

_MG_4548
Bildergalerie

Campingplatz in Waldbronn in Vollbrand

Allerdings brannten gleich zwei Gebäude, das Restaurant und der Kiosk, komplett nieder. Verletzt wurde niemand, die Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

Durch die starke Rauchentwicklung kam es zu einer Geruchsbelästigung in den umliegenden Bereichen. Eine Gefährdung für die Bevölkerung lag allerdings zu keiner Zeit vor. Bis gegen 7.15 Uhr war eine Sperrung der Durchfahrtsstraße Heuweg von Spessart kommend und der Kochmühle/L 564 erforderlich. 

Warum das Feuer ausbrach, konnte die Polizei bislang noch nicht feststellen. Die Kriminaltechniker haben die Ermittlungen aufgenommen, Brandstiftung wird laut Polizei nicht ausgeschlossen.

Neben der Feuerwehr war die Polizei mit 14 Beamten und das DRK mit 15 Einsatzkräften vor Ort.