nach oben
Remchingens Feuerwehrkommandant Marc Unger (von links) begrüßt Pfarrer Rudolf Kaltenbach, ebenso Bürgermeister-Stellvertreter Kurt Ebel und Regina Wacker, Koordinatorin der Notfallseelsorge Enzkreis und Stadt Pforzheim. privat
Remchingens Feuerwehrkommandant Marc Unger (von links) begrüßt Pfarrer Rudolf Kaltenbach, ebenso Bürgermeister-Stellvertreter Kurt Ebel und Regina Wacker, Koordinatorin der Notfallseelsorge Enzkreis und Stadt Pforzheim. privat
20.08.2013

In Remchingen ist jetzt auch der Pfarrer bei der Feuerwehr

Remchingen. Der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde in Singen, Rudolf Kaltenbach, ist nunmehr auch Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Remchingen. Doch anders als seine Kameradinnen und Kameraden wird er im Einsatzfall nicht unter Atemschutz in brennende Häuser vorrücken.

Pfarrer Kaltenbach wird zukünftig hinzu gerufen, wenn die Betreuung von Unfallopfern oder deren Angehörigen notwendig ist. Sein Einsatzgebiet beschränkt sich dabei nicht auf Remchingen; als Mitglied der Notfallseelsorge Enzkreis und Stadt Pforzheim wird er regelmäßig auch überörtlich eingesetzt werden.