nach oben
Volker Winkel.  Manfred Schott
Volker Winkel. Manfred Schott
18.02.2016

Ispringens Bürgermeister Winkel will 2017 wieder kandidieren

Ispringen. Bürgermeister Volker Winkel wird bei Wahl 2017 in Ispringen nochmals kandidieren. Dies erklärte er bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderates. Winkel war nach dem Erkranken seines Vorgängers Heinrich Kemmet zunächst ab Oktober 2008 Amtsverweser im Ispringer Rathaus. Am 5. April 2009 wurde er zum Bürgermeister gewählt. Sein Amt trat er offiziell am 23. April 2009 an.

Die nächste Bürgermeisterwahl muss in der Zeit vom 23. Januar bis zum 22. März 2017 stattfinden. Wie Bürgermeister Winkel sagte, will er schon zum jetzigen Zeitpunkt Klarheit schaffen, dass er gerne die Herausforderung für eine zweite Amtsperiode annehmen wolle. Heute höre er viele positive Stimmen aus der Bevölkerung über die Arbeit des Rathauses, betonte er.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.