nach oben
Geballte Terminvielfalt: Auf 18 Seiten präsentieren Reinhard Kafka (von links), Dekan Joachim Botzenhardt, Pfarrer Christoph Karle und Bruno Knöller das Infoheft zu den Veranstaltungen im Lutherjahr, das es in allen Kirchengemeinden gibt. Kraus
Geballte Terminvielfalt: Auf 18 Seiten präsentieren Reinhard Kafka (von links), Dekan Joachim Botzenhardt, Pfarrer Christoph Karle und Bruno Knöller das Infoheft zu den Veranstaltungen im Lutherjahr, das es in allen Kirchengemeinden gibt. Kraus
13.12.2016

Kirchenbezirk Neuenbürg würdigt Lutherjahr mit fast 100 Veranstaltungen

Neuenbürg/Kreis Calw. Eine Entdeckungsreise sind die knapp 100 Veranstaltungen, die in den evangelischen Kirchengemeinden des Bezirks Neuenbürg zum 500-jährigen Reformationsjubiläum stattfinden. Im Lutherjahr ist einiges geboten, um den Reformator, sein Wirken und Erbe besser zu verstehen.

„Sie werden vieles an Martin Luther lieben lernen und manches auch hassen“, verspricht Reinhard Kafka, Geschäftsführer der Evangelischen Erwachsenenbildung Nördlicher Schwarzwald, beim Blick auf das Programm 2017. Zusammengefasst ist es in einer Broschüre, die in einer Auflage von 25 000 Stück erschienen ist und in den Kirchengemeinden ausliegt. Kosten wie auch die Verantwortung dafür hat der Kirchenbezirk übernommen. Pfarrer Christoph Karle hat das Heft zusammen mit einer professionellen Layouterin erstellt.

Herausgehoben sei dabei die Promi-Reihe, angeregt und organisiert von Bruno Knöller. Der Calmbacher Kirchengemeinderat und ehemalige Redakteur der „Pforzheimer Zeitung“ hat seine Kontakte genutzt und den SPD-Politiker Erhard Eppler, den bayrischen Ex-Ministerpräsidenten Günther Beckstein, den ehemaligen Landesbischof Ulrich Fischer und die CDU-Größe Heiner Geißler für vier Gesprächsabende gewinnen können.

Die Termine gibt es unter www.reformation-neuenbuerg.de