nach oben
Erster Landesbeamter Wolfgang Herz (4. von links) nahm gestern Abend in Berlin den Klimapreis für den Enzkreis entgegen. Mit ihm freuen sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, die Co-Preisträger Andreas Claus (Stadt Uebigau-Wahrenbrück) und Robert Niedergesäß (Kreis Ebersberg), sowie Cornelia Rösler (Deutsches Institut für Urbanistik), Georg Huber (Deutscher Landkreistag) und Moderator Sven Plöger (von links). Foto: Peter Himsel/Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
Erster Landesbeamter Wolfgang Herz (4. von links) nahm gestern Abend in Berlin den Klimapreis für den Enzkreis entgegen. Mit ihm freuen sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks, die Co-Preisträger Andreas Claus (Stadt Uebigau-Wahrenbrück) und Robert Niedergesäß (Kreis Ebersberg), sowie Cornelia Rösler (Deutsches Institut für Urbanistik), Georg Huber (Deutscher Landkreistag) und Moderator Sven Plöger (von links). Foto: Peter Himsel/Deutsches Institut für Urbanistik (Difu)
28.11.2016

„Klimaaktive Kommune 2016“: Enzkreis erhält Preis

Der Enzkreis gehört zu den Gewinnern beim Bundeswettbewerb „Klimaaktive Kommune 2016“. Das teilte das Bundesumweltministerium am Montag mit. Der Enzkreis ist einer von bundesweit neun Preisträgern und wurde dafür gewürdigt, dass er den Klimaschutz mit vielfältigen Kooperationen mit Leben füllt – bis hin zu Klimapartnerschaften wie derjenigen mit Tansania.

Den mit 25000 Euro dotierten Preis nahm der Erste Landesbeamte Wolfgang Herz gestern in Berlin aus den Händen von Ministerin Barbara Hendricks entgegen.„Unsere Aktivitäten verbinden erfolgreich CO2-Vermeidung, CO2-Kompensation, nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit und Bildung“, so Wolfgang Herz zum Kampf gegen einen zu hohen Ausstoß des Treibhausgases Kohlenstoffdioxid (CO2). Edith Marqués Berger leitet im Landratsamt eine „Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung“. Sie hat schon konkrete Pläne für die 25 000 Euro Preisgeld: „Unter dem Dach unserer langjährigen Klimapartnerschaft soll in Tansania ein Solardorf entstehen, das heißt, wir werden alle Häuser mit Solar-Home-Systemen ausstatten“, teilte sie gestern mit: „Außerdem möchten wir die nachhaltige Mobilität im Enzkreis fördern, indem wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Landratsamt ein E-Bike-Leasing anbieten und sie so motivieren, öfter aufs Fahrrad umzusteigen.“ Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.