760_0008_10446195_Fruehlingsfest
Mit Aktionen wie dem Frühlingsfest vergangenen Sonntag will Marc Hofmann vom Wirtschaftsbund Straubenhardt (links) den Unternehmern der Region eine Plattform bieten.   Foto: Zoller

Konkurrenz war gestern: Selbstständige aus Straubenhardt und Neuenbürg arbeiten jetzt zusammen

Straubenhardt/Neuenbürg. Der Wirtschaftsbund in Straubenhardt ist seit der Corona-Krise von 90 auf 130 Mitglieder angewachsen. Als starke Region wahrgenommen werden, nicht nur als starke Gemeinden. Das ist mittlerweile das erklärte Ziel der beiden Wirtschaftsbünde aus Straubenhardt und Neuenbürg. Sie wollen vermehrt zusammenarbeiten, auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Mit dabei sind die Gemeinden Dobel und Bad Herrenalb. „Die Zeit des Konkurrenzdenkens ist vorbei“, sagt Steffen Müller, Vorsitzender des Neuenbürger Wirtschaftsbundes.

Aufschwung in Straubenhardt

Dass man gemeinsam mehr

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?