nach oben
Kuh Elsa hat den Verkehr auf der B 294 zum Erliegen gebracht.
Kuh Elsa hat den Verkehr auf der B 294 zum Erliegen gebracht. © Symbolbild: dpa
19.12.2012

Kuh Elsa stoppt Verkehr auf B294

Bretten. „Warum nicht einmal zur Verkehrspolizei, dachte sich anscheinend die Kuh Elsa aus Bretten und übte in der Nacht zum Mittwoch schon mal fleißig, wie man eine Bundesstraße sperrt“, so heißt es im Polizeibericht.

Kurz nach Mitternacht musste die Polizei anrücken, nachdem Elsa den Fahrzeugverkehr auf der B294 in Höhe der Abfahrt Ruit zum Erliegen gebracht hatte. Die Ordnungshüter stellten dann fest, dass das Tier die Fahrbahn blockierte und immer wieder umher rannte. Ob sie dabei die in beiden Fahrtrichtungen wartenden Stahlrosse gezielt am Weiterkommen hindern wollte, konnte bislang nicht ermittelt werden - jedenfalls meldete ein Autofahrer einen leichten „Hörner-Schaden“ an seinem Fahrzeug. Nachdem sich Elsa auch nicht mithilfe der Freiwilligen Feuerwehr Bretten einfangen ließ, überzeugte sie ihr zwischenzeitlich verständigter Besitzer davon, dass die Verkehrsangelegenheiten besser in menschliche Hände gehören. Nach gut einer Stunde war dann die Kuh sprichwörtlich vom Eis und wieder auf ihrer Weide. Offensichtlich hatte zuvor ein Unbekannter den Zaun beschädigt und so Fluchthilfe geleistet.

Leserkommentare (0)