760_0008_9272079_Leserfrage_Bild_Rauchwolke
Auf dem Foto der PZ-Leserin ist neben der Dampfwolke, die hinter den Hügeln erscheint, auch ganz schwach der Mühlacker Sender zu erkennen.   Foto: Privat

Leserfrage: Was schwebt denn da für eine komische Wolke über Mühlacker?

Mühlacker. Seit einiger Zeit sind sie wieder sichtbar: Kleine, weiße Wölkchen, die im Freien bei der Atmung austreten. Der Grund dafür liegt in einer physikalischen Eigenschaft der Luft. Je kälter sie ist, desto weniger Wasserdampf kann sie aufnehmen. Im Winter ist sie deshalb schneller gesättigt und die Atemluft kondensiert – Wasserdampf wandelt sich in winzige Wassertröpfchen um, die in der Luft schweben. Zu sehen ist dann eine Art „weißer Nebel“.

Eine riesige Nebelfahne ist derzeit hinter Mühlacker auch von Eutingen aus sichtbar. Dabei handelt es sich jedoch nicht um menschliche Atemluft – so

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?