760_0900_128094_Bad_Wildbad_Sanierung_Bethel_05.jpg
Strahlend gelbes Herzstück: Die Villa Stolzenfels (links daneben das ehemalige Schwesternheim) konnte durch privates Engagement erhalten werden.  Foto: Meyer 

Letzter Akt auf Bethel-Areal: Wohnraum in Gebäuden der ehemaligen Wildbader Kuranstalt geschaffen

Bad Wildbad. Bad Wildbad hat ein Stück von seiner Geschichte zurück. Auf dem 9400 Quadratmeter großen Bethel-Areal, das im Jahr 2001 von dem Berliner Diakoniewerk verlassen wurde, steht der letzte Akt an: In dieser Woche beginnt der Bau eines Wohnhauses mit 13 Einheiten.

Im Frühjahr 2023 soll das Gebäude bezugsfertig sein. Es bildet den Abschluss eines der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?