nach oben
Mehr Lärm dringt von der A8 Richtung Wurmberg.
Mehr Lärm dringt von der A8 Richtung Wurmberg © Ketterl
12.05.2011

Mehr Lärm dringt von der A8 Richtung Wurmberg

ENZKREIS. Die neue A 8 bei Wurmberg ist so gebaut, dass kaum mehr Verkehrslärm in die Gemeinde strahlen soll. Doch Anwohnern in Neubärental ist die Autobahn zu laut. Durch den jüngst gerodeten Wald dringe nun mehr Krach. „Nachts kann ich manchmal die Fenster nicht mehr aufmachen, so laut ist die A 8“, sagt Hans Schickle aus dem Wurmberger Ortsteil Neubärental.

Dabei hatte das Land extra einen Erdwall an der neuen Autobahn gebaut, um die Anwohner vor dem Lärm der Fahrzeuge auf der sechsspurig ausgebauten Straße zu schützen. Das reiche aber nicht, meint Schickle, der Wall sei nicht lang genug: „Je nach Windrichtung kommt doch noch viel Verkehrslärm nach Neubärental.“

Und jetzt habe sich die Lautstärke sogar erhöht, nachdem die Stadt Pforzheim im Wald an der Autobahn Bäume gefällt habe. „Vorher gab es einen natürlichen Schutz durch Bäume und Sträucher“, so Schickle. rst