760_0900_85364_Polizeiposten_Bad_Wildbad_02.jpg
Der Kommissar des Krimis, Justin Schmälzle, arbeitet im Wildbader Polizeiposten.  Foto: Meyer 
760_0900_85363_linda_graze.jpg
Linda Graze wurde von der mystischen Wirkung des Nordschwarzwalds inspiriert. 
760_0900_85365_AF7R5343.jpg
 

Mord und mehr in Bad Wildbad: Krimi von Linda Graze

Bad Wildbad. So ist das also, wenn Träume wahr werden: Unermüdlich hatte Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack die Werbetrommel dafür gerührt, dass auch das Kurstädtchen einmal Schauplatz der TV-Kult-Reihe „Tatort“ wird. Das hat zwar nicht geklappt, aber trotzdem steht Wildbad jetzt im Mittelpunkt eines Krimis.

„Schmälzle und die Kräuter des Todes“ heißt das Buch von Linda Graze, das seit kurzem auf dem Markt ist. Darin geht es um den Kommissar Justin Schmälzle, der aus Karlsruhe nach Bad Wildbad gewechselt ist. Besondere Merkmale: Der neue Postenleiter ist dunkelhäutig, Veganer und liebt seinen Reismilch-Macchiato. In Wildbad, das er fälschlicherweise als beschaulich einstuft, muss er sich mit Mord und Drogenhandel herumschlagen.

Die Autorin lebt in Stuttgart, ist aber im Nordschwarzwald aufgewachsen, genauer gesagt in Bad Liebenzell – daher kennt sie sich in der Region gut aus. Außerdem hat die 60-Jährige, die als Werbetexterin gearbeitet hat und mittlerweile in der Personalvermittlung selbstständig ist, seit vielen Jahren eine Ferienwohnung in Bad Wildbad. Dort kam ihr auch die Idee für den Krimi, wie sie erzählt: „Bei den Spaziergängen durchs Hochmoor mit seiner mystischen Wirkung kommen die Gestalten richtig auf einen zu.“

Bürgermeister Klaus Mack will in seinem Urlaub in dem Buch schmökern – schließlich wird auch er erwähnt. „Es macht doch Spaß, ein Buch zu lesen und die ganzen Schauplätze zu kennen“, so der Krimi-Fan, der keinen „Tatort“ verpasst.

Linda Graze arbeitet schon am nächsten Wildbad-Krimi, der auf dem Baumwipfelpfad spielen wird – und sammelt Ideen für den dritten Band.

Der Krimi „Schmälzle und die Kräuter des Todes“ von Linda Graze ist erschienen im Rohwolt Taschenbuch Verlag, ISBN 978-3-499-27321-6, kostet 9,99 Euro und ist im Buchhandel erhältlich. Mehr Infos bald im Internet unter www.schmälzle.com. Es gibt einen weiteren Krimi, der in Wildbad spielt: „Schwaben-Träume“ von Klaus Wanninger.

Mehr lesen Sie am Freitag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.