nach oben
Brand - 86 tote Kamele und 1 Millionen Euro schaden
04.02.2013

Nach Brand auf Kamelhof: LKA ermittelt vor Ort

Ebhausen-Rotfelden/Kreis Calw. Fünf Kriminaltechniker der Polizeidirektion Calw und zwei Brandsachverständige des Landeskriminalamtes Stuttgart haben am Montagvormittag die Spurensuche nach der Brandursache des bis auf die Grundmauern niedergebrannten Kamelhofs fortgesetzt – und nach wie vor ermittelt die Polizei in alle Richtungen.

Bildergalerie: Brand auf Kamelfarm bei Calw: 86 Tiere tot

Die Freiwillige Feuerwehr Rotfelden und ein Baggerfahrer unterstützten die Ermittler bei ihrer Arbeit. Bis zum späten Montagnachmittag konnte noch kein Hinweis auf die Entstehung des Feuers gefunden werden. Teile aus dem elektrischen Bereich wurden für weitere zeitintensive Untersuchungen in das Labor des Landeskriminalamtes gebracht. Die Polizei ermittelt unvermindert in alle Richtungen.