nach oben
18.12.2016

Nach Fasching wird marodes Gebäude in Neuhausen abgerissen

Einstimmig hat der Neuhausener Gemeinderat nun endgültig den Weg für den Abrissbagger freigemacht. In der jüngsten Sitzung am Freitagabend beschäftigte sich das Gremium mit der Vergabe der Bauarbeiten für den Abbruch des gemeindeeigenen Wohnhauses und der Garagen in der Pforzheimer Straße 21.

Für knapp 48 000 Euro ging der Auftrag an eine Tiefenbronner Firma. Laut Bürgermeister Oliver Korz soll der Abbruch der maroden Gebäude in der Ortsmitte nach Fasching durchgeführt werden. Im Februar hatte sich ein Bürger dafür stark gemacht, das historische Gebäude zu erhalten (die PZ berichtete). Bereits damals gab es aus wirtschaftlichen Gründen für Verwaltung und Gemeinderat am Abbruch des Gebäudes aber nichts mehr zu rütteln. Es geht darum, das Gelände freizumachen und neu zu nutzen.