760_0900_135960_Stuntman_Marko_Koenig_05.jpg
Seinen eigenen Guinness-Weltrekord übertrumpfen will Marko König in diesem Jahr auf dem Dach eines über 200 Stundenkilometer schnellen Sportwagens. Dafür laufen die Vorbereitungen auf der französischen Rennstrecke Anneau du Rhin auf Hochtouren.  Foto: Studio 49 

Ohne Halterung bei über 200 km/h auf einem Porsche: Stuntman aus Remchingen vor nächstem Weltrekordversuch

Geboren in Pforzheim, als Karlsruher Stuntman groß geworden in Baden-Württemberg und mittlerweile als Motivationscoach international tätig in der großen weiten Welt, in die er immer wollte: Eigentlich hätten Marko König und seine Frau Liliana die Festtage an der Costa Blanca verbringen wollen. Neben Seminarräumen in Stupferich haben sie in Spanien mittlerweile ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt, führen dort unter der Woche zahlreiche Coachings online durch und tanken nach Feierabend Kraft an den Salzseen und im unkomplizierten spanischen Miteinander. Doch zu Weihnachten hat es die beiden ganz klar zurück in die Region und nach Remchingen gezogen, wo Marko König aufgewachsen ist und wo seine Familie lebt.

„Wir sind Familienmenschen und so wie wir auch in Spanien ganz bodenständig leben und arbeiten, sind uns die regelmäßigen Besuche in der Heimat

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?