nach oben
Zuverlässig seit Jahrzehnten: Der PZ-Pressevertrieb mit Geschäftsführer Bernd Keim (links) würdigte langjährige Zeitungszusteller. Bei der Feier im Restaurant „Goldener Bock“ in Pforzheim waren folgende Geehrten dabei (von links): Barbara Schroth, Heinz-Josef Laschet, Marion Schneider, Manfred Sparn, Roland Beihofer, Angelika Paliouras, Wolfgang Göbel, Silvia Lewandowski, Annegret Hruby, Christel Siska und Rolf Kirsch mit Betriebsratsvertreterin Bianka Gautsch, mit Vertriebsleiter Stephan Schulz und Gebietsbetreuer Axel Alt.
Zuverlässig seit Jahrzehnten: Der PZ-Pressevertrieb mit Geschäftsführer Bernd Keim (links) würdigte langjährige Zeitungszusteller. Bei der Feier im Restaurant „Goldener Bock“ in Pforzheim waren folgende Geehrten dabei (von links): Barbara Schroth, Heinz-Josef Laschet, Marion Schneider, Manfred Sparn, Roland Beihofer, Angelika Paliouras, Wolfgang Göbel, Silvia Lewandowski, Annegret Hruby, Christel Siska und Rolf Kirsch mit Betriebsratsvertreterin Bianka Gautsch, mit Vertriebsleiter Stephan Schulz und Gebietsbetreuer Axel Alt.
28.11.2016

Pforzheimer Zeitung ehrt engagierte Zustellerinnen und Zusteller für ihre Treue

Für Albert Esslinger-Kiefer sind sie das „Bindeglied zum Leser“. Der PZ-Verleger – er war in jungen Jahren selbst zur frühen Morgenstunde in Brötzingen als Zusteller unterwegs – weiß wovon er spricht, wenn er meint „für unsere Leser ist eine verlässliche Zustellung wichtiger als ein gescheiter Leitartikel!“

Die Wertschätzung gegenüber jenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die bei Wind und Wetter unterwegs sind, um zwischen Sternenfels und Schömberg, zwischen Heimsheim und Remchingen die „Pforzheimer Zeitung“ zuzustellen, hat Tradition im Pforzheimer Zeitungshaus. Es war dem Geschäftsführer der PZ-Pressevertrieb, Bernd Keim, deshalb ein Anliegen, all jenen zu danken, die seit vielen Jahren schon der „Pforzheimer Zeitung“ verbunden sind.

Es war eine gesellige Runde, die sich in Gerhard Leisers Restaurant „Goldener Bock“ zum Ehrungsabend zusammenfand. Bei hervorragendem Essen und in gemütlichem Ambiente war Entspannung angesagt und viele Geschichten aus der Erlebniswelt der Zeitungsboten machten die Runde. Assistiert von Vertriebsleiter Stephan Schulz und Gebietsbetreuer Axel Alt konnte Bernd Keim insgesamt siebzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter „von der Vertriebsfront“ ehren. Zuvörderst Annegret Hruby. Sie gehört zum Urgestein im „Vertriebsapparat“ der Pforzheimer Zeitung, denn seit nunmehr 35 Jahren ist sie mit der größtmöglichen Zuverlässigkeit auf dem Pforzheimer Sonnenhof unterwegs.

Seit drei Jahrzehnten der PZ verbunden sind Meta Jirowy in Oberderdingen, Marion Schneider in Eutingen, Manfred Sparn in Neuhausen und Heinz-Josef Laschet in Huchenfeld. Seit 25 Jahren sind Barbara Schroth aus Pforzheim und Angelika Paliouras in Öschelbronn mit der PZ unterwegs, während Roland Beihofer aus Bilfingen, Harald Böse aus Pforzheim und Johann Banucu aus Obernhausen dem Verlag seit zwanzig Jahren die Treue halten.

Für zehnjährige Verbundenheit wurden geehrt: Ingeborg Winterroll aus Ersingen, Christel Siska aus Pforzheim, Silvia Lewandowski aus Maulbronn, Inge Gossweiler aus Pforzheim, Wolfgang Göbel aus Birkenfeld, Rolf Kirsch aus Eutingen und Dieter Schmid aus Neuenbürg.

Ihnen allen galt der besondere Dank der Geschäftsführung. Bernd Keim machte auch deutlich, dass man diesem Kreis engagierter und langjähriger Zustellerinnen und Zusteller besondere Wertschätzung entgegenbringe, weil es trotz fairer Bezahlung und angesichts hoher Arbeitslosigkeit zunehmend schwieriger werde, neue Mitarbeiter für den frühmorgendlichen Zustelldienst zu finden. Dabei genieße die Pforzheimer Zeitung in weiten Bevölkerungskreisen große Wertschätzung, sie sei ein Stück Heimat.