760_0900_124381_FASCHING_AUS_DER_DOSE_3.jpg
Ein römischer „Streitwagen“ war auch an dem Umzug beteiligt, den der Königsbacher Musikverein im Internet auf die Beine gestellt hat. Screenshot: Nico Roller 

Prunksitzung des Königsbacher Musikvereins: Im Netz geht Post ab

Königsbach-Stein. Schmissige Musik, humorvolle Sketche, launige Büttenreden, gute Nachrichten und ein kreativer Ersatz für die überall ausfallenden Umzüge: Der Königsbacher Musikverein hat den Fasching ins Internet verlegt und am Sonntagnachmittag auf der Videoplattform YouTube eine Stunde kurzweilige Unterhaltung geboten.

Initiiert und organisiert von Dominik Rothweiler haben alle Gruppen des Vereins mitgemacht und kleine Beiträge geliefert. Etwa die Theatergruppe, die sich in ihren Sketchen mit Eheproblemen, renitenten Teenagern und den Tücken der Online-Partnervermittlung beschäftigte. Kreativ war auch das Jugendorchester, das unter Anna-Lena Schestags Leitung „I Gotta Feeling“ einstudiert hatte, ohne ein einziges Mal gemeinsam zu proben: Verkleidet standen die Jugendlichen vor der Kamera und spielten ihre Instrumente. Zusammengefügt entstand aus den Einzelaufnahmen der typische Orchesterklang. Werbung fürs große Blasorchester machte die eigens dafür ins Leben gerufene Showtanzgruppe – mit glitzernden Kleidern, grazilen Bewegungen und einem eingängigen Verslein: „Wir suchen stets das Schöne im Reich der Töne.“

Positive Nachrichten gab es von Dominik Rothweiler, der seine eigene Version der Tagesthemen präsentierte. Eine, in der der Königsbacher Musikverein ein neues, riesiges Probelokal bekam, das dem Bildungszentrum zum Verwechseln ähnlich sieht. Ob das stimmen konnte? Egal. Hauptsache, die Stimmung war gut. Dafür sorgte „Cordula Grün“ genauso wie Schriftführerin Tine Dietrich, die eine Büttenrede hielt, „um zu vergessen all die schlimmen Sachen und mal wieder so richtig zu lachen“. Und was wäre Fasching ohne Umzüge? Auch dafür hat der Königsbacher Musikverein einen kreativen Ersatz gefunden: In zeitlichen Abständen kamen die Mitglieder haushaltsweise und verkleidet zu einem Treffpunkt: Jeder Haushalt lief eine kurze Strecke ab. Rothweiler fügte die Aufnahmen zusammen und ließ einen Umzug mit Guggenmusik, Fußgruppen, Fastnachtsküche und Motivwagen entstehen.