760_0900_128858_0S1A7478.jpg
Ein Spezialist des Landeskriminalamts hat mit Hilfe eines Roboters das verdächtige Paket untersucht. Moritz 

Rätsel um Paket mit gefährlicher Substanz in Lomersheim bleibt wohl ungelöst

Mühlacker-Lomersheim. Genau einen Monat ist es mittlerweile her, dass ein Großeinsatz der Rettungskräfte in Lomersheim für Aufsehen sorgte: Damals hatte ein Paket bei einer Mitarbeiterin der Firma Elumatec kurz nach dem Öffnen Atemwegsbeschwerden verursacht. Der Mitarbeiterin, die das Paket mit technischen Teilen in Empfang genommen hatte, geht es zwischenzeitlich wieder uneingeschränkt gut, teilt die Pressestelle des Unternehmens mit. Sie konnte nach wenigen Tagen der Behandlung ihrer Atemwegsreizung ihre Arbeit wieder aufnehmen.

Unklar bleibt allerdings weiterhin, wie die Substanz, die für die Probleme

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?