Westernreiterin Miriam Haas Langensteinbach
Zeit zum Schmusen: Die enge Verbindung von Miriam Haas zu ihren Haflingern ist spürbar. Die Neuenbürgerin widmet ihren Tieren viel Zeit.   Foto: Meyer

Reiten wie im wilden Westen: Dreifache Europameisterin kommt aus Neuenbürg

Bei Haflingern kommt vielen das Bild plumper Arbeitspferde in den Sinn. Doch wer bei Miriam Haas auf der Koppel steht, wird beim Anblick ihrer Tiere eines Besseren belehrt: Die beiden Wallache sind zwar optisch eher robust, aber auch sehr trainiert. Kein Wunder: Die Neuenbürgerin nimmt mit ihnen an Westernreit-Turnieren teil. Und das auch noch sehr erfolgreich. Mit dem Jüngeren, dem fünfjährigen Little Lord, war sie im Sommer dreifache Europameisterin.

So ein richtiges Pferdemädchen war Miriam Haas schon früh – und ist es noch heute. Hat sie als Kind Tage damit verbracht, aus

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?