nach oben
Eine 31-jährige Autofahrerin war auf der A8 bei der Auffahrt Heimsheim mit ihrem Wagen unter die Leitplanke gerutscht. © Ketterl
Eine junge Autofahrerin war auf der A8 bei der Auffahrt Heimsheim mit ihrem Wagen unter die Leitplanke gerutscht. © Ketterl
02.02.2017

Schwerer Crash auf A8 bei Heimsheim: Autofahrerin gerät unter Leitplanke

Heimsheim. Bei einem heftigen Unfall auf der A8 bei Heimsheim erlitt eine 31-jährige Opel Corsa-Fahrerin am Donnerstagmittag schwere Verletzungen und musste mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Zuvor war sie gegen 11.25 Uhr mit ihrem Auto unter die Leitplanke gerutscht.

Eine Schwerverletzte bei Unfall auf A8 bei Heimsheim

Die Frau war in Richtung Stuttgart unterwegs und aus noch ungeklärter Ursache mit ihrem Corsa nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie schleuderte mit ihrem Wagen unter die Leitplanke an der Autobahnauffahrt Heimsheim. Die Feuerwehren aus Pforzheim und Heimsheim mussten die Leitplanke sowie das Autodach entfernen, um die Autofahrerin aus ihrem Corsa zu befreien.

Die 31-Jährige war laut Feuerwehr noch ansprechbar, erlitt aber trotzdem so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. „Sie hatte unbeschreibliches Glück“, sagte ein Notarzt vor Ort. Lebensgefahr bestehe nach ersten Einschätzungen offenbar nicht.

Für die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen waren der rechte Fahrstreifen und die Auffahrt in Richtung München zunächst gesperrt. Dadurch bildete sich ein Rückstau von bis zu drei Kilometern. Während die rechte Fahrspur bereits gegen 12.50 Uhr wieder freigegeben werden konnte, blieb die Zufahrt bis 13.30 Uhr gesperrt. Der Stau löste sich danach rasch wieder auf.

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften an der Einsatzstelle. Des Weiteren waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort im Einsatz. Das Rote Kreuz war mit einem Rettungswagen, einem Notarztwagen und dem Rettungshubschrauber vor Ort. Der Sachschaden liegt insgesamt bei etwa 4.000 Euro.

Leserkommentare (0)