nach oben
Dieses Grundstück neben Sportplatz und Vereinsheim an der Langenalber Straße in Feldrennach soll der neue zentrale Feuerwehrstandort werden. Foto: Falk
Dieses Grundstück neben Sportplatz und Vereinsheim an der Langenalber Straße in Feldrennach soll der neue zentrale Feuerwehrstandort werden. Foto: Falk
03.12.2015

Standort für Feuerwehr in Straubenhardt ist klar

Für eine zentrale Struktur der Feuerwehr in Straubenhardt hatte sich der Gemeinderat bereits Ende Juni einstimmig ausgesprochen. In der jüngsten Sitzung am Mittwoch wurde nun ein Standort für das neue zentrale Feuerwehrhaus beschlossen. Vorab waren zwei infrage kommende Grundstücke verglichen worden.

Dabei kristallisierte sich der Standort an der Langenalber Straße in Feldrennach unterhalb des Sportplatzes als Favorit des Feuerwehrausschusses heraus. Dieser Standort erscheine aus einsatztaktischer Sicht als geeignet, so die Feuerwehr. Zwar befinde sich das Grundstück noch nicht in der Hand der Gemeinde, von den Besitzern sei aber ein positives Signal zum Verkauf gekommen.

Anders als das ebenfalls zur Debatte gestandene zweite Grundstück an der Ecke Langenalber Straße und Königstraße in Feldrennach habe der Standort den Vorteil, dass die Ausfahrt der Einsatzfahrzeuge nicht in einen Kreuzungsbereich, sondern auf einen geraden Streckenabschnitt entfalle. Zudem müsste beim gemeindeeigenen Grundstück an der Königstraße Wald gerodet werden. „Die Feuerwehr hat uns das Signal gegeben, dass die Vorteile des Standortes unterhalb des Sportplatzes klar überwiegen – und dem wollen wir uns nicht entgegenstellen“, so Straubenhardts Bürgermeister Helge Viehweg. Einigen Räten ging der Beschluss über den Standort zu schnell. Am Ende aber beschlossen die Räte den Bedarfsplan der Feuerwehr für das kommende Jahr inklusive des neuen Standortes einstimmig.