760_0900_110238_200107_HeiligKreuz_01.jpg
Die Engelsbrander Sternsinger beim Ministerpräsidenten im Marmorsaal des Neuen Schlosses (von links): Susanne Reichstetter, Mila Schuligen, ein Vertreter des BDKJ, Svenja Weber, Felisa Reichstetter, Jessika Kania, Gerlinde Kretschmann, Winfried Kretschmann, Emma Haladaj, Amelie Haladaj, Berinike Wagner, Nele Schöninger und Simone Kania.  Foto: Staatsministerium 

Sternensinger aus Engelsbrand zu Gast bei Ministerpräsident Winfried Kretschmann

Engelsbrand/Stuttgart. „Wenn viele Menschen im Kleinen etwas Gutes tun, dann kommt immer etwas Großes und Großartiges dabei heraus.“ Das hat Winfried Kretschmann beim Empfang von Sternsingern aus dem ganzen Land im Neuen Schloss in Stuttgart gesagt. Mit dabei: eine Gruppe von der katholischen Kirchengemeinde Heilig Kreuz, die Birkenfeld, Neuenbürg, Engelsbrand und Straubenhardt umfasst. In Stuttgart vertreten waren lauter junge Engelsbrander.

Ein ungewohntes Erlebnis für die Kinder und Jugendlichen aus der Berggemeinde. Normalerweise gehen sie bei Wind und

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?