760_0900_131123_Reportage_Baustelle_Neuhausen_08.jpg
Start des ersten Bauabschnitts: Bis zum Kreisverkehr in Neuhausen zieht sich die Sanierung des Fahrbahnbelags.  Foto: Meyer 

Straßensanierung in Steinegg hat begonnen: Umleitung zehrt an den Nerven

Neuhausen. Auf den ersten Blick erscheint alles wie immer: keine Bagger, Bauarbeiter oder Lärm. Noch zur Mittagszeit regt sich am Montag auf der voll gesperrten Strecke zwischen Steinegg und Hamberg nichts. Dabei sollten die Baumaßnahmen schon heute losgehen. Bei genauem Hinsehen wird lediglich deutlich, dass am Straßenrand wohl schon Fräsarbeiten stattgefunden haben. Der betroffene, erste Straßenabschnitt zieht sich von der Kreisstraße 4558 in Steinegg zwischen dem Ortseingang aus Richtung Hamberg bis zum Kreisverkehrsplatz. Die Fahrer müssen ab sofort die etwa fünf Kilometer lange Umleitungsstrecke über Neuhausen in Kauf nehmen – und das acht Wochen lang.

Umso verwunderlicher, dass die Bauarbeiten nicht pünktlich am Montagmorgen begonnen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?