nach oben
Symbolfoto: dpa
Symbolfoto: dpa
08.05.2018

Streckensperrung: Zugverkehr zwischen Pforzheim und Söllingen betroffen

Enzkreis. Auf der Strecke zwischen Karlsruhe und Mühlacker erneuert die Deutsche Bahn ab Mitte Mai die Gleise und bindet die Strecke an den neuen Tunnel in Pforzheim an. Die Stadtbahn-Linie S5 der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) ist davon betroffen: Vom 19. Mai bis 3. Juni wird der Abschnitt zwischen Söllingen/Wilferdingen-Singen und Pforzheim für den Schienenverkehr gesperrt. Busse ersetzen die Stadtbahnen. Am 4. Juni fährt die S5 ab 4 Uhr wieder regulär.

Die AVG nutzt die Streckensperrungen, um den Haltepunkt Königsbach barrierefrei umzubauen. Vorbereitende Arbeiten finden ab Montag, 14. Mai, statt – unter laufendem Betrieb. Ab Samstag, 19. Mai, geht es mit Start der Vollsperrung richtig los. Gebaut wird voraussichtlich bis 30. Oktober. Nach der Vollsperrung in den Pfingstferien stehen den Fahrgästen bis zur nächsten Streckensperrung in den Sommerferien 80 Meter lange Bahnsteige zur Verfügung. Der Haltepunkt wird dann wieder angefahren. Die Arbeiten laufend derweil weiter. Aufgrund des engen Zeitfensters muss je nach Baufortschritt auch am Wochenende und an Feiertagen mit Arbeiten gerechnet werden.

An der Personenunterführung werden Rampen errichtet - bislang gibt es dort nur Treppen. Zudem wird die Beleuchtung erneuert, Wetterschutzhäuschen werden errichtet und die Fahrradabstellanlage wird überdacht. Am Donnerstag, 17. Mai, gibt es ab 17.30 Uhr eine Infoveranstaltung über die Baumaßnahme in Königsbach.