nach oben
Der Rettungsdienst brachte den 18-Jährigen ins Krankenhaus.
Der Rettungsdienst brachte den 18-Jährigen ins Krankenhaus. © Symbolbild dpa
01.02.2019

Technischer Defekt? – Auto eines 18-Jährigen überschlägt sich mehrfach

Keltern. Bei einem Unfall in Keltern hat sich am Donnerstagnachmittag ein Fahrzeug mehrfach überschlagen und kam erst nach 50 Metern zum Liegen. Offenbar war ein technischer Defekt Ursache für den Unfall. 

Wie die Polizei mitteilte, war der 18-jährige Autofahrer gegen 16.30 Uhr auf der K4576 von Gräfenhausen kommend in Richtung Ellmendingen unterwegs. In einer Kurve kam er nach links von der Fahrbahn ab. Der Opel überschlug sich mehrfach, bis er nach 50 Metern zum Stillstand kam. Der 18-Jährige schaffte es, selbst aus dem Fahrzeug zu klettern. Er trug eine Platzwunde und mehrere Prellungen davon und wurde vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Opel des 18-Jährigen musste abgeschleppt werden. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden von Höhe von 3000 Euro. Nach den ersten Ermittlungen des Polizeireviers Neuenbürg war vermutlich ein technischer Defekt am Fahrzeug die Hauptursache für den Unfall. Die Feuerwehr Keltern war im Rahmen des Einsatzes ebenfalls vor Ort. Ebenso waren der DRK-Rettungswagen aus Neuenbürg und Ehrenamtliche der DRK-Ortsvereine Neuenbürg und Keltern im Einsatz.