2263442
Insgesamt 600 Kilogramm Strohballen müssen Birgit (rechts) und Fabienne schleppen. Trainer Ramin Abtin feuert die beiden an. 

"The Biggest Loser – Family Power Couples": Mutter und Tochter aus Straubenhardt bei Abnehm-Fernsehshow eine Runde weiter

Straubenhardt-Conweiler. Schweiß, Tränen und Emotionen – aber auch ganz viel Durchhaltevermögen: In der ersten Folge von "The Biggest Loser – Family Power Couples", die am Montagabend im Fernsehen lief, haben Birgit und Fabienne aus Conweiler gekämpft und es eine Runde weiter geschafft.

Mutter und Tochter haben vor den Dreharbeiten zusammen rund 210 Kilogramm auf die Waage gebracht. Auf der griechischen Insel Naxos haben sie gemeinsam mit sieben anderen Family Couples den Kilos eine Kampfansage gemacht.

2263359
Können stolz auf sich sein: Die beiden Straubenhardterinnen haben in der ersten Woche gemeinsam acht Kilogramm verloren.

Die erste Herausforderung, die auf die 16 Kandidaten wartete, waren Strohballen. Vorne und hinten war jeweils ein Bild der Familien-Paare abgebildet: einmal, wie sie zu Beginn der Show aussahen und einmal, wie sie ein paar Wochen später aussehen könnten. Das Ziel der Challenge: die insgesamt 600 Kilogramm Strohlballen über ein Feld zu tragen und das Zukunfts-Bild am anderen Ende neu aufzubauen.

"Diese Eltern-Kind-Konstellation birgt viel Potenzial für Konflikte und für Drama",

so Kickbox-Weltmeister und "The Biggest Loser"-Coach Ramin Abtin, selbst ein gebürtiger Straubenhardter.

Nicht so bei Mutter und Tochter aus Conweiler. "Fabienne, ich kann nicht mehr", klagte Birgit zwar nach dem Schleppen einiger Strohballen. "Ja, ich auch nicht. Ich will aber noch nicht heim", entgegnete die 16-jährige Tochter. Also zogen die beiden Straubenhardterinnen die Aufgabe durch und konnten am Ende stolz auf sich sein. "Das hast du super gemacht", lobte Birgit ihre Tochter in der ersten Folge.

Für Abtin eine wichtige erste Aufgabe: "Gerade die Vorher-Nacher-Bilder sind eine ganz tolle Motivation, denn da wird tatsächlich ein Blick in die Zukunft geworfen. Und wenn sie 'The Biggest Loser' schon gesehen haben, dann wissen sie, dass es auch realistisch ist."

Emotionale Aufgabe

Am nächsten Tag gab es eine erste Sporteinheit im Fitnessstudio, um zu überprüfen, wie das Level der Kandidaten ist. Die war zwar anstrengend, aber: "Als die Sporteinheit vorbei war, war ich glücklich, dass ich es geschafft habe", resümierte Mutter Birgit sichtlich gelöst.

Emotional wurde es bei der letzten Aufgabe der ersten Camp-Woche. Auf Marmorplatten sollten die Kandidaten Sorgen und Ängste, die sie belasten, aufschreiben. Die Platten mussten sie dann über einen 750-Meter-langen Weg tragen. Am Ende angekommen, warteten Hammer und Schutzbrillen. Denn Birgit, Fabienne und die anderen sollten die Marmorplatten zerstören – und damit den Ballast der Vergangenheit loswerden.

2263368
Emotionale Aufgabe: Mutter und Tochter müssen sich in der ersten Folge vom Ballast der Vergangenheit befreien.

Bei Mutter und Tochter flossen die Tränen. Birgit sagte mit Blick auf die gemeinsamen 210 Kilogramm Startgewicht: "Wir schämen uns für das Gewicht und wie wir im Moment aussehen. Das ist ein ganz schreckliches Gefühl." Fabienne erzählte von ihrer Angst, ausgegrenzt und nicht so angenommen zu werden, wie sie ist: "Dann kommen auch die Selbstzweifel und man traut sich eigentlich gar nicht mehr vor die Tür, ohne, dass jemand Vorurteile gegenüber einem hat." Doch ihr Gewicht war nicht das Einzige, was Mutter und Tochter sich von der Seele redeten. Birgits Mann hatte 2013 einen Schlaganfall, so die zweifache Mutter. Er sei seit Jahren krank und niemand könne ihm helfen. Keine leichte Situation für die Familie aus Conweiler.

Umso stolzer können die beiden nun darauf sein, es eine Runde weiter geschafft zu haben. Gemeinsam haben sie in der ersten Woche im "The Biggest Loser – Family Power Couples"-Camp über acht Kilogramm abgenommen – auch wenn beide vor dem ersten Wiegen große Angst hatten. Mit einem prozentualen Gewichtsverlust von 3,9 Prozent schafften die Straubenhardterinnen es als vorletztes Team eine Runde weiter.

Tochter Fabienne weinte vor Freude:

"Der Papa wäre richtig stolz auf uns."

"The Biggest Loser – Family Power Couples" läuft immer montags um 20.15 Uhr auf SAT.1.

760_0900_130956_2265360.jpg
Region+

Mutter und Tochter aus Straubenhardt nehmen in TV-Show gemeinsam ab