760_0900_103454_2019_08_10_2_Bu_rgermeisterwahl_Hoffmann.jpg
Klaus Hoffmann wirft seine Bewerbung im Rathaus ein.  Foto: Privat 

Tourismus-Chef möchte Schultes in Herrenalb werden

Bad Herrenalb. Klaus Hoffmann, Geschäftsführer der Karlsruher Tourismus (KTG) GmbH, bewirbt sich als erster Kandidat um das Amt des Bad Herrenalber Bürgermeisters. Amtsinhaber Norbert Mai wird bei der Wahl am 20. Oktober nach zwei Amtsperioden aus Altersgründen nicht mehr antreten.

Der in Karlsruhe geborene und in Bad Herrenalb wohnende Hoffmann wurde im Mai auf der Liste der CDU zum Gemeinderat gewählt, er versteht sich jedoch als Kandidat für alle Bürger. „Bad Herrenalb ist eine lebens- und liebenswerte Stadt“, betont er. Die Potentiale wolle er weiter ausschöpfen, so Hoffmann in einer Pressemitteilung. „Zusammen mit den Leistungsträgern möchte ich ein nachhaltiges Tourismuskonzept entwickeln, um die Wertschöpfung zu erhöhen und das positive Image von Bad Herrenalb weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter zu machen.“

Hoffmann hat sich in der Region als ausgewiesener Tourismusfachmann einen Namen gemacht. Er war viele Jahre als kaufmännischer Leiter, Prokurist und Geschäftsführer in Unternehmen im gesamten Bundesgebiet tätig. 2006 folgte er einem Ruf der Karlsruher Messe und Kongress GmbH als Prokurist, ehe er dort 2008 zum Geschäftsführer berufen wurde. 2014 wurde die KTG Karlsruhe Tourismus GmbH neu gegründet, die er seither führt.

Die Stelle des Bürgermeisters der 8000-Einwohner-Kommune wird zum 17. Januar 2020 neu besetzt. Bis Montag, 23. September, um 18 Uhr können die Bewerbungen eingereicht werden.

Sabine Mayer-Reichard

Sabine Mayer-Reichard

Zur Autorenseite