760_0900_69050_Jungautorin_Langenalb_21_06_2017_4_.jpg
„Liebe ist unvergänglich“ heißt der Debütroman von Tina Reinhardt. Die 28-Jährige aus Langenalb will das Schreiben zu ihrem Hauptberuf machen. Falk 

Traum vom Schreiben: Tina Reinhardt aus Langenalb veröffentlicht Liebesroman

Hauptberuflich Bücher zu schreiben, das ist der Traum von Tina Reinhardt. Die 28-Jährige aus Langenalb hat gerade ihren ersten Roman veröffentlicht – und es soll nicht der Letzte bleiben.

„In meinem Kopf sind bereits ganz viele neue Ideen für weitere Bücher“, sagt Reinhardt. „Liebe ist unvergänglich“ heißt der Debütroman der Jungautorin. Die Geschichte handelt von der jungen Katty, die glaubt, in Jake ihre große Liebe gefunden zu haben. Trotz der Trennung nach kurzer Zeit kreuzen sich die Wege der beiden immer wieder.

Reinhardt will mit ihrem Buch vor allem junge Frauen ansprechen. Auf das Genre des Liebesromans möchte sie sich aber nicht festlegen. „Ich lese selbst gerne Fantasy“, sagt sie. Der Plot für eine mehrreihige Fantasyserie stehe bereits, ebenso für den zweiten Teil von „Liebe ist unvergänglich“. Je nachdem, wie gut ihr Debütroman bei den Lesern ankomme, entscheide sich, was Reinhardt als Nächstes schreibt.

Ihre erste kleine Veröffentlichung hatte die Langenalberin vor gut einem Jahr. Damals war eine ihrer Kurzgeschichten Teil eines Sammelbands.

Hauptberuflich ist die zweifache Mutter derzeit noch als Versandmitarbeiterin in Pforzheim tätig. Nebenher macht sie ein Fernstudium in Psychologie, eines zur Texterin hat sie bereits abgeschlossen. In der Zeit flammte auch die Liebe zum Schreiben neu auf. „In der Schulzeit habe ich schon Gedichte und Kurzgeschichten geschrieben“, erinnert sich die 28-Jährige. Manche dieser Texte sind heute ihre Inspiration. Noch mehr Muse zum Schreiben holt sich Tina Reinhardt bei Spaziergängen mit Hundedame Lily. „Einfach, wenn ich Zeit zum Nachdenken habe“, sagt sie. Gerne bespricht sich die Langenalberin auch mit ihren Freundinnen.

Allein 150 Stunden habe sie an ihrem ersten Buch gesessen, verteilt über eineinhalb Jahre. Immer, wenn Tina Reinhardt eine neue Idee für ein Buch kommt, schreibt sie diese sofort auf. Ein paar Tage später schaut sie sich die Notizen dann noch einmal an: „Wenn ich die Idee dann immer noch gut finde, dann hat sie Potenzial, dass mehr daraus wird.“

So war das auch bei „Liebe ist unvergänglich“. „Den ganz groben Spannungsbogen hatte ich schon vor dem Schreiben im Kopf“, sagt die Autorin. Während dem Schreiben entwickelte sich die Geschichte dann von Szene zu Szene. Wie es mit Katty und Jake ausgehen sollte, wusste Reinhardt von Anfang an. „Der Weg dahin war spannend“, sagt sie. Die Figuren in Reinhardts Buch sind frei erfunden. Die 28-Jährige schließt aber nicht aus, dass ihre eigenen Erfahrungen in die Geschichte mit reinspielen: „Das geht wahrscheinlich allen Autoren so.“

„Liebe ist unvergänglich“ ist in allen großen Buchhandlungen zu kaufen und als E-Book erhältlich. Preis: 11,90 Euro; E-Book: 3,99 Euro; ISBN: 3744800822