radlader
 

Verbotene Spritztour mit dem Radlader endet nach 500 Metern

Calw-Weltenschwann. Mal einen Roller stehlen oder ein Auto knacken und dann durch die Gegend fahren bis der Tank leer ist – für manche junge Menschen ist das so eine Art Mutprobe oder ein Zeitvertreib mit dem besonderen Kick. Die seltenere und wohl auch aufregendere Variante haben unbekannte Täter zwischen Mittwoch, 12 Uhr, und Donnerstag, 7 Uhr, in Calw-Weltenschwann gewählt.

Sie fuhren mit einem Radlader, der auf der Baustelle am Tatort abgestellt war, durch die Gegend und beschädigten dabei einiges in Wald und Flur. Am Radlader entstand kein Schaden. Die Radlader-Fahrer hatte das Gerät nach etwa 500 Meter Fahrt am Waldrand stehen lassen.

Aufbruchspuren gab es keine. Wie der gelbe CAT-Radlader im Wert von etwa 50.000 Euro gestartet wurde, ist nicht bekannt.

Zeugen, die diese Aktion beobachtet haben oder Angaben dazu machen können, werden gebeten, das Polizeirevier Calw unter Telefon (07051) 161250 zu verständigen.