nach oben
Im Garten-Center Dehner wurden die Kleinen zur Prinzessin geschminkt.
Im Garten-Center Dehner wurden die Kleinen zur Prinzessin geschminkt.
Schon um 13 Uhr kamen die Besucher in Scharen zum verkaufsoffenen Sonntag in Langensteinbach. Weber
Schon um 13 Uhr kamen die Besucher in Scharen zum verkaufsoffenen Sonntag in Langensteinbach. Weber
Im Pandi-Spielshop feierte man 30-jähriges Bestehen.
Im Pandi-Spielshop feierte man 30-jähriges Bestehen.
20.03.2016

Verkaufsoffener Sonntag in Langensteinbach gut besucht

Gerade rechtzeitig zum kalendarischen Frühlingsanfang sorgten Wolkenlücken zum Auftakt des verkaufsoffenen Sonntags in Karlsbad für freundliche Stimmung, ganz offensichtlich verbunden mit einer „vorösterlichen Kauflust“. Schon zu Beginn um 13 Uhr herrschte auf der Einkaufsmeile des Handels- und Gewerbegebietes im Karlsbader Schießhüttencenter in Langensteinbach reges Treiben. Hier hatten rund 50 Anbieter zum Einkaufsbummel im Kreise der Familie eingeladen. Ganz offensichtlich sollte die Konkurrenz der offenen Einkaufstage in Malsch und Königsbach dem Karlsbader Angebot keinen Abbruch tun.

Welche starke Sogkraft gerade das Karlsbad-Center am Ortsausgang in Langensteinbach, Richtung Autobahnzubringer, auf den Raum Pforzheim und den westlichen Enzkreis ausübt, war an den Kfz-Kennzeichen abzulesen. „Wir kommen immer mal wieder in das Karlsbad-Center zum Einkauf mit unseren beiden Jungs. Insbesondere wegen des guten Angebots an Spielwaren“, so Kerstin und Frank Zepezauer aus Königsbach mit ihren Söhnen Luca und Luis. „Heute können wir durchweg von sehr positiven Beratungsergebnissen und einer spürbaren Investitionslust sprechen“, so Bernd Schmidt, Inhaber von Heimdecor Schmidt und Mitorganisator in der Werbegemeinschaft.

Ein ähnliches Resümee zog der Sprecher der Werbegemeinschaft, Jörg Herynek, Geschäftsführer des Modehauses Niebel. Er sprach von einer regen Nachfrage nach Frühjahrs- und Sommerkleidung. So mancher Besucher nutzte die Gelegenheit für den Erwerb eines Ostergeschenks. Frühling pur bot das Garten-Center Dehner mit einem bunten Meer an Blumen im Innen- und Außenbereich. Voll auf ihre Kosten kamen die Kleinen im Pandi-Spielshop, wo Jung und Alt das 30-jährige Bestehen bei bunter Unterhaltung mit der „Andy-Musikparade“ feierte.

Für Uwe Kiefer von Wohnland Kiefer bietet der frühe Termin des verkaufsoffenen Sonntags die beste Gelegenheit zum Abverkauf von Ausstellungsstücken und der Präsentation neuer Modelle. Von einer guten Kundenfrequenz sprach man auch beim Profi-Schmitt, Fachmarkt für Profis und Heimwerker, wo es Informationen über das streifenfreie Fensterputzen mittels Dampfgerät gab.

Den Veranstaltern ist es gelungen, neben dem breit gefächerten Warenangebot viel Unterhaltung, verbunden mit kulinarischen Genüssen zu bieten. Einkaufs- und Probierstände und kleine Gastwirtschaften entlang der Einkaufsmeile gaben dem verkaufsoffenen Sonntag unter Beteiligung der örtlichen Vereine das Flair eines Straßenfests. Karlsbads Bürgermeister Jens Timm wie auch der Vorsitzende der Karlsbader Selbstständigen, Klaus Steigerwald, bewerten es als positives Signal für die Zukunftsausrichtung, dass sich mit „Whirlpool & Living“ wieder ein Anbieter im Innenort am Verkaufssonntag beteiligte.