760_0900_79865_Verk_25_SoSchoeKlausDettinger17416.jpg
Den Schömberger Einzelhandel voranzubringen ist auch ein großes Anliegen von Fachhändler Klaus Dettinger (links).  Foto: Prokoph 

Verkaufsoffener Sonntag in Schömberg startet um 11 Uhr durch

Schömberg. Am Sonntag ist es wieder soweit: der nunmehr 51. Schömberger Aktionstag im Luftkurort auf der Höhe steht auf dem Programm. Dabei bieten die Gemeinde und ihre rund 30 teilnehmenden Händler wieder alles, was für die ganze Familie zum rundum gelungenen sonntäglichen Einkaufserlebnis gehört.

Denn Einkaufen in Schömberg wird an den Aktionstagen immer zum besonderen Vergnügen. Mit einem engagierten Rundumprogramm ist außerdem wieder für Abwechslung gesorgt. In der Fußgängerzone der Liebenzeller Straße und in der dann für den Autoverkehr gesperrten Hugo-Römpler-Straße wird dann wieder die reinste Volksfestatmosphäre herrschen.

Vergnügliche Stunden

Gut bestückt ist auch der Frühlingsmarkt auf dem Lindenplatz, wo die Orchestervereinigung Calmbach von 11 Uhr bis 14 Uhr aufspielt. Danach sorgt der Akustik-Rocker und Sänger Joe Späth für Hörvergnügen.

Damit nicht genug wird die Band „Dos Hurricanos“ ab 11 Uhr auf der Veranstaltungsbühne in der Liebenzeller Straße die Stimmung anheizen. Dort wird dann auch der bekannte Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt ab 14 Uhr die beliebte Glücks-Kofferversteigerung mit Sachpreisen und Gutscheinen im Wert von diesmal 6000 Euro mit Bürgermeister Matthias Leyn und Ulrike Mayrhofer vornehmen. Mittlerweile weilt Hansy Vogt sogar schon zum zweiten Mal beim verkaufsoffenen Sonntag in Schömberg. Denn vor zwei Jahren hat er die zahlreichen Besucher schon mit seinem Charme betört. Ein Mann, der sich sofort bei den Schömbergern sowie den zahlreichen Sonntagsbummlern aus Nah und Fern beliebt gemacht hat. Der Erlös aus der Aktion wird diesmal der Bläserklasse der Ludwig-Uhland-Schule zugute kommen.

Kinderkarussells, 4er-Bungee-Trampolin beim Edeka-Markt, der große Flohmarkt sowie der Feuerwehr Drehleiter-Rundblick bieten dann wieder für junge wie ältere Besucher Abwechslung pur.

Und auch beim Einkaufen in den Schömberger Geschäften ist bekanntermaßen für Schnäppchen, Häppchen und eine ebenso gute wie große Auswahl gesorgt. So macht der Einkaufsbummel richtig Spaß. „Wir freuen uns wieder auf viele Besucher, die sich in unserem Schömberg wohl fühlen, gut einkaufen und etwas Schönes erleben können“, sagt Udo Bertsch, der Sprecher der Schömberger Aktionsgemeinschaft der Einzelhändler.

Und nicht zuletzt: Wild, feine Schwarzwälder Spezialitäten, Wurst, Käse, Speck, Marmeladen sowie leckere Honiggetränke und Liköre können auf dem Lindenplatz auf dem schon traditionellen Bauernmarkt als kleines Mitbringsel neben den sonstigen Einkäufen erstanden werden. ip