760_0900_126116_Moensheim_Tobel_CVJM_Gelaende.jpg
Trotz Verbots wird der Platz oft von Fremden genutzt.  Foto: Tilo Keller 

Verstreuter Müll und beschädigtes Vereinshaus: Jugendliche machen CVJM in Mönsheim Probleme

Mönsheim. Auf dem kleinen Berg Tobel in Mönsheim befindet sich das Gelände des Christlichen Vereins Junger Menschen (CVJM). Dort oben gibt es Sitzbänke, eine Feuerstelle und das Vereinshaus. Größere Zusammenkünfte trotz der Kontaktbeschränkungen, Vandalismus und Unmengen an Müll werfen jedoch einen Schatten über das sonst so idyllische Bild. Mitglied im Ausschuss des Vereins Benjamin Bürle schildert die Problematik: Schon in den vergangenen Jahren hätten sich immer wieder Jugendliche dort versammelt und Alkohol getrunken. Dabei werde der Müll achtlos liegen gelassen, die Feuerstelle illegal genutzt und auch das Vereinshaus beschädigt. Die Pandemie habe das nur noch mehr angetrieben.

„Früher gab es hauptsächlich am Wochenende Probleme“, sagt Bürle. Nun würden sich die Jugendlichen auch unter der Woche und am Tag auf dem Tobel

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?