225405627
In Pforzheim, dem Enzkreis und dem Kreis Calw gibt es viele neue Corona-Fälle an diesem Donnerstag. 

Viele neue Fälle: Pforzheim und Kreis Calw sind Corona-Hotspots

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw/Karlsruhe. 92 neue Corona-Fälle in Pforzheim und 74 im Enzkreis – das meldet das Landesgesundheitsamt am Donnerstagabend in seinem Lagebericht. Mit der daraus resultierenden 7-Tage-Inzidenz von 270,7 ist die Goldstadt weiterhin absoluter Corona-Spitzenreiter in ganz Baden-Württemberg. Der Enzkreis liegt aktuell noch bei 187,9. Der Kreis Calw hat nach Angaben des dortigen Gesundheitsamtes ebenfalls deutlich die 200er-Marke überschritten. In Kürze sollen für die Corona-Hotspots nächtliche Ausgangssperren gelten.

Die 7-Tage-Inzidenz ist dieser Tage der entscheidende Wert: Er bildet die Corona-Fälle pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten sieben Tage ab.

Für den Kreis Calw meldet das zuständige Gesundheitsamt 65 neue Fälle und einen Inzidenz-Wert von rund 209. Damit gilt der Landkreis nun auch als Corona-Hotspot. Am Donnerstag berieten die Behörden in Calw über das weitere Vorgehen.

Pforzheim und Enzkreis: 80 Personen im Krankenhaus

In Pforzheim gibt es laut Gesundheitsamt an diesem Donnerstag 25 neue Genesene, im Enzkreis sind es 45. Demnach gelten in der Goldstadt 531 Personen als aktuell infiziert, im Kreis 516. Weiter gibt das Gesundheitsamt bekannt, dass insgesamt 80 Personen mit Corona momentan in einer Klinik behandelt werden müssen (Stand: 2.12.). Das, so heißt es weter, sind mehr als doppelt so viele wie noch im Frühjahr auf dem Höhepunkt der ersten Welle. Acht dieser Patienten müssen auf einer Intensivstation beatmet werden. Außerdem gibt es einen neuen Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus in Pforzheim. Laut Gesundheitsamt ist eine Frau Mitte 90 verstorben.

Sieben Personen werden im Kreis Calw beatmet

Derzeit zählt der Landkreis 435 aktive Corona-Infektionen, seit Beginn der Pandemie haben sich insgesamt 2545 Menschen mit dem Virus infiziert. 2071 gelten inzwischen als genesen, das sind 14 mehr als am Vortag. Laut Mitteilung des Gesundheitsamtes werden aktuell 37 Personen stationär wegen Covid-19 behandelt, sieben davon sind so schwer erkrankt, dass sie sich auf der Intensivstation befinden.

Elf weitere Todesfälle in Stadt- und Landkreis Karlsruhe

Stadt- und Landkreis Karlsruhe vermelden am Donnerstag 387 neue Corona-Fälle. Dem gegenüber stehen 164 neue Genesene. Leider gibt es allerdings auch 11 neue Todesfälle in Zusammenhang mit Corona in dem gesamten Gebiet, bereits am Vortag gab es sieben neue Fälle.

Lagekarte_Corona_20201203_0000

Derzeit gelten 1956 Personen als infiziert. Die Inzidenz für Karlsruhe liegt dem dortigen Gesundheitsamt zufolge bei 98,1, im Landkreis bei 130,8.

Nina Tschan

Nina Tschan

Zur Autorenseite