760_0900_138165_S1_Leben_leicht_gemacht_2308717.jpg
Von der griechischen Insel Naxos ging es für die Teilnehmer der Abnehmshow „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“ zum Halbfinale in den Nordschwarzwald, nach Bad Wildbad. Moderatorin Christine Theiss (Mitte) präsentiert sich hier mit den Coaches Ramin Abtin und Sigrid Illuma auf Naxos.  Foto: SAT.1/Julia Feldhagen 

Vom Strand in die Baumwipfel: Fernsehsendung "The Biggest Loser" entsteht in Bad Wildbad

Bad Wildbad. Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Das Halbfinale der SAT.1-Kultshow „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“, dessen erster Teil am Sonntag, 27. März, um 17.30 Uhr ausgestrahlt wird, fand in diesem Jahr in Bad Wildbad statt. Mitte Dezember versetzten rund 90 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie Teilnehmende während der Dreharbeiten die Kurstadt in eine Art Ausnahmezustand. Es wimmelte von Kameras und Produktionsfahrzeugen.

Damals hielt sich SAT.1 allerdings noch bedeckt über die Hintergründe. Der Spannungsbogen sollte

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?