nach oben
Wegen Kanalarbeiten wird die B294 zwischen Lindenplatz und Abzweig B296 für lange Zeit halbseitig gesperrt. Foto: Biesinger
Wegen Kanalarbeiten wird die B294 zwischen Lindenplatz und Abzweig B296 für lange Zeit halbseitig gesperrt. Foto: Biesinger
16.04.2019

Von Anfang Mai an wird die B294 in Calmbach halbseitig gesperr

Bad Wildbad-Calmbach. Kaum ist ein Ende der langwierigen Straßenarbeiten unter Vollsperrung an der B296 zwischen Calmbach und Oberreichenbach in Sicht, steht im Ort die nächste Großbaustelle an: Von Anfang Mai wird der Kanal an der B294 zwischen Lindenplatz und Abzweig B296 erneuert. Das teilte Bürgermeister Klaus Mack auf Anfrage der PZ mit. Die Verantwortlichen rechnen mit einer Bauzeit von 16 Monaten.

Während der Arbeiten wird die Straße halbseitig gesperrt. Eine Ampel regelt den Verkehr. Umleitungsstrecken für den Schwerverkehr werden eingerichtet. Im Gegensatz zur B 296, die nun seit bald einem Jahr komplett zu ist und im Juni eröffnet werden soll, können die Arbeiten auf der B 294 unter halbseitiger Sperrung durchgeführt werden. Autofahrer müssen aber dennoch mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Der städtische Eigenbetrieb Stadtentwässerung, die Stadtwerke Bad Wildbad und das Regierungspräsidium Karlsruhe nehmen zusammen rund 3,4 Millionen Euro für das Projekt in die Hand.

Der Kanal sei schadhaft und seine Größe reiche nicht mehr aus, erklärt Dominik Roth vom Stadtbauamt. Darum müsse die Kanalisation komplett ausgetauscht werden. Die Stadtwerke nutzen die Baustelle, um die Wasserleitungen zu erneuern. Das Regierungspräsidium ist für den Einbau des neuen Fahrbahnbelags verantwortlich. Bei den Bauarbeiten werde berücksichtigt, dass in Zukunft die Bad Wildbader Bergorte an das städtische Kanalnetz angeschlossen werden können. Alle notwendigen Anschlüsse würden im Zuge der Bauarbeiten angebracht, so Roth.