760_0900_148527_.jpg
Bei der Obstbaumausgabe am Bauhof in Ellmendingen gibt es nicht nur Bäume und Zubehör, sondern Pflanzschnitt und Tipps gleich dazu. Archiv foto: Herweg 

Vortrag in Keltern: Wie Streuobstbäume richtig gepflegt werden

Keltern. Wer einen Obstbaum pflanzen will, der stellt ihn am besten nicht einfach irgendwo in die Erde und wartet ab, was aus ihm wird. Denn die Kulturpflanze soll viel größere und schwerere Früchte tragen als ihre Wildform und braucht daher Pflege von Anfang an. Dem Verein Natur in Keltern (NiK) liegen die heimischen Streuobstwiesen am Herzen, denn sie sind nicht nur schön anzusehen und liefern Früchte zum Naschen und Verarbeiten, sondern sind zudem wichtiger Lebensraum für unzählige Insekten, Kleinsäuger und Vögel.

Auf einer großen Obstwiese können bis zu fünftausend Tier- und Pflanzenarten gefunden werden. Das macht sie zu

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?