Hierzu gab es eine Pressemitteilung: der Banküberfall in Lienzingen.
Hierzu gab es eine Pressemitteilung: der Banküberfall in Lienzingen.   Foto: Prokoph

Wie gefährlich sind die Enzkreis-Gemeinden? Gefühlte Sicherheit im Realitäts-Check

Vier Sexualstraftaten wurden im vergangenen Jahr in Straubenhardt begangen. Die Bürger erfuhren davon aktuell nichts – und ebenso wenig von 39 Körperverletzungs- und Raubdelikten und mehr als 80 Fällen von Diebstahl. Durch Pressemitteilungen der Polizei an die Öffentlichkeit gelangten nur 16 Straftaten, darunter eine Körperverletzung und sieben Wohnungseinbrüche – begangen wurden aber 273 Verbrechen. Mit einer Quote von knapp sechs Prozent liegt Straubenhardt, was die Information der Öffentlichkeit über Straftaten angeht, trotzdem im Mittelfeld. In manch anderer Gemeinde im Enzkreis liegt die Quote der Pressemitteilungen durch das Polizeipräsidium Karlsruhe bei deutlich unter drei Prozent.

In Ispringen etwa: Hier wurden im vergangenen Jahr rund 2,5 Prozent der Straftaten

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?