nach oben
Ein totes Rehkitz mit einer Bisswunde am Hals hat Jäger Bernhard Kleile in seinem Engelsbrander Revier gefunden.
Ein totes Rehkitz mit einer Bisswunde am Hals hat Jäger Bernhard Kleile in seinem Engelsbrander Revier gefunden. © Seibel
13.12.2016

Wildernder Hund? Jäger findet bei Engelsbrand totes Rehkitz

Engelsbrand. Vermutlich war es ein Hund, der in Engelsbrand ein Reh gerissen hat. Jagdpächter Bernhard Kleile hat den jungen Rehbock mit durchbissenem Hals nahe eines Spazierwegs am Waldrand gefunden und Anzeige gegen Unbekannt wegen Jagdwilderei erstattet.

Es ist nicht das erste Mal, dass gerissenes Rehwild im Engelsbrander Revier für Aufsehen sorgt. Nun erhofft sich der erfahrene Jäger Aufschluss durch eine DNA-Analyse. In einem ähnlichen Fall konnte so vor einigen Jahren in Engelsbrand ein Hund ausfindig gemacht werden, der ein Rehkitz gewildert hatte.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.

Leserkommentare (0)