760_0900_110912_Diana_Dengler_Wikiwolf_50.jpg
Schafe im Oberen Enztal leben gefährlich.  Foto: Moritz/Symbolfoto 

Wolfs-Attacke in Bad Wildbad? Das sind die Ausmaße und das sagt der betroffene Schafzüchter

Bad Wildbad. Sieben gerissene Schafe, darunter fünf trächtige Tiere. Ein Schaf wird noch vermisst. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag scheint in Bad Wildbad wieder der Wolf zugeschlagen zu haben. Als Schafzüchter Karl-Otto Hagenlocher am vergangenen Freitag auf seine Weide im Bereich „Wüstenau“ in der Nähe des Lautenhofs kam, fiel ihm zunächst auf, dass einige der insgesamt 26 Tiere fehlten. Erst später entdeckt er das ganze Ausmaß der Tragödie: Auf der anderen Seite der Enz lagen die Kadaver von sieben toten Schafen.

Es sei ein schlimmer Anblick gewesen, berichtete er am Sonntag im Gespräch mit der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?