nach oben
Kunst trifft Landfrauen: Die Künstlerinnen Monika Lienhart, Susann Pernicka und Birgit Hansen (von links) präsentieren ihre Werke.   Fux
Kunst trifft Landfrauen: Die Künstlerinnen Monika Lienhart, Susann Pernicka und Birgit Hansen (von links) präsentieren ihre Werke. Fux
06.11.2017

Wurmberger Landfrauen versteigern Kunst auf amerikanische Art

Wurmberg. Kunst, Kultur und wechselnde Ausstellungen sind seit Jahren auch im ländlichen Raum Thema. Ungewöhnlich ist jedoch das Konzept der Wurmberger Landfrauen „Kunst trifft Landfrauen-Café“, das in einer Kunst-Versteigerung gipfelt. Zum Höhepunkt wurde dabei die amerikanische Versteigerung, die folgendermaßen funktioniert: Wer gerade mit zwei Euro am Bieten ist, wenn ein gestellter Wecker klingelt, dem gehört das Kunstwerk.

Gestiftet hatte das stimmungsvolle Abendrot-Motiv Susann Pernicka. Glück hatte die zweieinhalbjährige Annie, die bei der Versteigerung – geleitet von Bürgermeister Jörg-Michael Teply – prompt den Finger oben hatte, als der Wecker klingelte. Obendrein verwandeln Wurmbergs Künstlerinnen Birgit Hansen und Susann Pernicka gemeinsam mit Monika Lienhart die Festhalle in eine Kunsthalle

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.