760_0900_130171_Mlbr_5_MusicparkBiggerBang31721.jpg
Die Coverband „Bigger Bang“ heizte dem Publikum in Maulbronn mächtig ein.  Foto: Prokoph 

Zurück im Glück: So lief der erste Abend im Musicpark Maulbronn

Maulbronn. Darauf hatten die Besucher des Maulbronner Clubs „Musicpark Live“ in der Corona-Pandemie sehnsüchtig gewartet: sich endlich wieder ungezwungen bei einem Konzert zu treffen, sich wieder persönlich unterhalten zu können und sich von der Musik einfach mitreißen zu lassen. Das wurde am Samstagabend beim Konzert der Gruppe „Bigger Bang“ deutlich. „Wir wollen endlich wieder Live-Musik hören und uns treffen, das ist unsere Kultur“, sagte Marita Jäger, die in Mühlackers Stadtteil Mühlhausen wohnt. Sie war mit ihrer Familie gekommen. „Endlich wieder mal ein Open-Air-Konzert, das haben wir so vermisst“, schob ihr Sohn Steve Jäger nach. Und wie ihnen ging es auch den anderen rund 150 Besuchern, die beim Konzert im Außenbereich des Clubs von Wolfgang Kienzle erlaubt waren.

„Die Corona-Auflagen haben wir sehr gut bewältigt“, sagte Wolfgang Kienzle. Ihm war anzumerken,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?