AdobeStock_349161962
In Pforzheim und dem Enzkreis wurden über das Wochenende insgesamt 21 neue Corona-Fälle gemeldet. 

Zwei Familien und Reiserückkehrer sorgen für über 20 neue Corona-Fälle in Pforzheim und dem Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw/Karlsruhe. Erneut hat das Wochenende wieder für etliche neue Corona-Fälle in der Statistik des zuständigen Gesundheitsamtes für Pforzheim und den Enzkreis gesorgt.

Während in der Stadt acht weitere Neuinfektionen gezählt wurden, waren es im Kreis gar deren 13. Diese verteilen sich diesmal auf Mühlacker und Knittlingen mit je drei Fällen, in Friolzheim, Kieselbronn, Neuenbürg, Ölbronn-Dürrn, Ötisheim, Remchingen und Tiefenbronn wurde jeweils eine Person positiv getestet (Stand: 14. September, 15.47 Uhr).

Allerdings muss dabei auch berücksichtigt werden, dass sich die neuen Fälle auf die drei Meldetage Samstag, Sonntag und Montag verteilen. Wie das Landratsamt in einer Pressemitteilung bekannt gab, zählen zu den Neuinfizierten neben einigen Reiserückkehreren auch zwei Familien.

Damit wurden in Pforzheim mittlerweile insgesamt 605 und im Enzkreis 792 Corona-Fälle bestätigt und gemeldet. Davon gelten 559 (+14) beziehungsweise 735 (+11) Personen wieder als genesen, 38 (-6) respektive 35 (+2) Menschen sind derzeit noch an Covid-19 erkrankt.

Trotz der vielen Neuinfektion hat der Wert der 7-Tage-Inzidenz zumindest in der Goldstadt drastisch abgenommen. Lag dieser am Freitag noch bei 23,0 beträgt er am Montag lediglich noch 17,5. Im Enzkreis muss dagegen ein Anstieg von 13,0 auf 16,0 verzeichnet werden. Der Wert der 7-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Neuinfektionen es innerhalb der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner gab. 

7 Tage 14.09

Nur drei Neuinfektionen im Kreis Calw

Deutlich weniger neue Fälle, nämlich lediglich drei an der Zahl, wurden seit Freitag im Kreis Calw bestätigt. Damit haben sich dort mittlerweile 906 Menschen mit dem Virus infiziert, von denen 815 wieder genesen sind.

Die Neuinfektionen über das Wochenende verteilen sich auf die Stadt Calw mit zwei Fällen und Bad Wildbad. Insgesamt gibt es derzeit 59 Infizierte im Kreis Calw, zwei weniger als noch am Freitag (Stand: 14. September, 17.14 Uhr).

Karlsruhe knackt Marke von 2.000 Corona-Fällen

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe wurden seit Freitag insgesamt 31 Neuinfektionen gemeldet. Damit übersteigt die Gesamtzahl der Fälle dort die Marke von 2.000 und klettert auf 2.004.

CoronaKA1409

Erfreulich ist hingegen, dass über das Wochenende auch 43 weitere Personen ihre Erkrankung an Covid-19 überstanden haben und wieder als genesen gelten. Somit sind in Karlsruhe aktuell noch 138 Menschen mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 14. September, 9 Uhr).

Image Kampagne Sven Sartison 11

Sven Sartison

Zur Autorenseite