nach oben
Technisch stark: Robin Binder von der SG Sonnenhof Großaspach soll die Außenbahn beim 1. CfR Pforzheim beleben. Foto: Eibner
Technisch stark: Robin Binder von der SG Sonnenhof Großaspach soll die Außenbahn beim 1. CfR Pforzheim beleben. Foto: Eibner
31.01.2017

1. CfR Pforzheim holt Drittliga-Spieler, FC Nöttingen vertraut dem Kader

Pforzheim/Nöttingen/Bilfingen. Spektakuläre Spielerwechsel bleiben meist in der Winterpause aus – der Markt gibt einfach nicht viel her. Von den drei Topteams aus der Region, FC Nöttingen (Regionalliga), 1. CfR Pforzheim (Oberliga) und TuS Bilfingen (Verbandsliga) besserte auch nur der CfR kurz vor dem Ende der Wechselfrist (Dienstag, 18.00 Uhr) seinen Kader noch auf. Ein Spieler sticht dabei heraus: Der 22-jährige Robin Binder bringt Drittliga-Erfahrung mit.

FC Nöttingen

Das Schlusslicht der Regionalliga Südwest hat nicht mehr nachgebessert. „Wir vertrauen unserem Kader“, sagt Manager Dirk Steidl und geht mit unverändertem Personal in den Rest der Rückrunde. Keinen bleibenden Eindruck hinterließ schlussendlich Adrian Putanu (23). Der rumänische Ex-Profi befand sich im Probetraining, „er hat uns aber nicht zu hundert Prozent überzeugt“, erklärt Steidl.

Cheftrainer Dubravko Kolinger muss also für die Mission Klassenerhalt mit dem bisherigen Kader auskommen. Eine Woche pausieren müssen derzeit noch die beiden verletzten Torhüter Andreas Dups (Knie) und Robin Kraski (Rücken). Am Mittwoch (19.30 Uhr) bestreitet der FCN daheim ein Testspiel gegen die U23 des SV Sandhausen.

1. CfR Pforzheim

Kurz vor Toreschluss hat der Tabellenachte der Oberliga noch zugeschlagen. Prominentester Winterneuzugang ist Robin Binder. Der 22-Jährige spielte in der Jugend unter anderem beim VfB Stuttgart. Zuletzt stand er bei der SG Sonnenhof Großaspach unter Vertrag. Mit dem Regionalligateam stieg er in die 3. Liga (2014) auf und absolvierte dort drei Spiele. Zwei Kreuzbandrisse in Folge bremsten ihn aber komplett aus. Im November 2016 feierte der dribbelstarke und pfeilschnelle Außenbahnspieler (Rechtsfuß) sein Comeback. Für die Rückrunde 2016/17 sollte Binder eigentlich an Eintracht Trier ausgeliehen werden. Am Dienstag sicherte sich der CfR seine Dienste. „Extrem vielversprechend“ sei der Neuzugang, sagt Torsten Heinemann. „Mal schauen wie er bei uns reinkommt“, so der CfR-Sportvorstand. Binder wurde erstmal bis zum Sommer an den Verein gebunden.

Mit Filip Milisic holte der CfR noch einen Allrounder (Abwehr oder Mittelfeld). Der 22-jährige Kroate (Rechtsfuß) kommt vom württembergischen Verbandsligisten SGV Freiberg und spielte in der Jugend beim VfR Aalen.

Der Dritte im Bunde ist Tanyel Yelkenkayalar. Der 20-jährige Deutsch-Türke (Linksfuß) stürmte zuletzt für den SV Kickers Pforzheim und soll beim CfR den nächsten Schritt machen.

TuS Bilfingen

Beim Tabellenzehnten der Verbandsliga hat sich in den letzten Tagen nichts mehr getan. Den drei Neuzugängen Sinan Telle (Kirrlach, Mittelfeld), Kevin Stoitzner (Auerbach, Mittelfeld), Kevin Geiger (Kieselbronn, Sturm) stehen die beiden Abgänge Ensar Demirer (Ziel unbekannt) und Marvin Maibrunn (Ziel unbekannt) gegenüber. „Für die Rückrunde sind wir jetzt breiter aufgestellt“, sagt TuS-Sportchef Joachim Kleiner.