nach oben
In der Sommervorbereitung trennten sich der 1. CfR Pforzheim mit Tim Schwaiger (in Blau) und der Karlsruher SC II 1:1-Unentschieden. Foto: PZ-Archiv, Ripberger
In der Sommervorbereitung trennten sich der 1. CfR Pforzheim mit Tim Schwaiger (in Blau) und der Karlsruher SC II 1:1-Unentschieden. Foto: PZ-Archiv, Ripberger
29.10.2016

1. CfR Pforzheim träumt 84 Minuten lang vom Sieg gegen KSC II

Der 1. CfR Pforzheim wollte endlich wieder einen Sieg feiern. Die Bilanz gegen den Karlsruher SC II hätte im Heimspiel aufgepäppelt werden können, doch am Ende reichte es nur 84. Minuten für Siegträume, denn glichen der KSC mit einem Elfmeter zum 2:2 aus. Lesen Sie im Liveticker von PZ-news und fupa.net alle Höhepunkte des spannenden Spiels noch einmal nach.

„Nach drei Unentschieden wird es endlich Zeit, dass wir einen Sieg einfahren“, meint CfR-Coach Teo Rus vor dem nordbadischen Oberligaderby auf dem Holzhof. Nach 17 Minuten sieht es so aus, als würde alles nach Plan laufen. Fatih Ceylan hält sich an die Vorgaben seines Trainers und trifft mit einem wuchtigen Freistoßhammer zum 1:0 für den CfR.

Doch die Freude währt nicht lange. Kai Luibrand schiebt den Ball ins CfR-Tor ein und die KSC-II-Fans bejubeln den Ausgleich zum 1:1. Nach einer halben Stunde hat sich hier auf dem Holzhof ein spannendes, actionreiches Spiel entwickelt, das Chancen für beide Teams bietet. Wenn das so weitergeht, fallen hier noch mehr Tore. 

Dominik Salz muss die Gebete der CfR-Fans erhört haben. Als alle schon nach Pausenbier und Stadionwurst lechzen, schiebt er in der Verlängerung der ersten Halbzeit zum 2:1 ein.

Das reicht dann auch bis zur 84. Minute für Träume von einem CfR-Sieg. Dann verwandelt Michael Reith einen Foulelfmeter. Manuel Salz ahnt die Ecke, hätte fast gehalten. Es ist der zweite Elfer für den KSC II in Hälfte zwei, aber der erste, den Manuel Salz ganz knapp ins Tor gehen lässt. 2:2 heißt es kurz vor Schluss. 

Es reicht aber nicht mehr für die Pforzheimer. Sie hatten ihre Chancen, sie haben sie nur nicht verwandelt. Ein Sieg wäre drin gewesen, aber das 2:2 ist aus KSC-Sicht nicht ganz unverdient, denn die Karlsruher haben dagegengehalten. Zum Glück verschisst Kai Kleinert in der 54. Minute einen Elfmeter für die Gäste. So muss das 2:2 nach einem spannenden Match für beide Teams genügen.

***************

Hier geht es zu den Fußballtabellen

Hier geht es zum fupa.net-Spielbericht 

mit allen Details zum Spielverlauf, den Torschützen, Auswechslungen und Videosequenzen von den wichtigsten Ereignissen des Spiel.