nach oben
Bereits vergangene Saison siegte der CfR gegen den FC Birkenfeld
birkenfeld cfr © Archivbild/Türschmann
01.10.2011

1. CfR Pforzheim triumphiert über Birkenfeld mit 3:1

BIRKENFELD. Mit rund 30-minütiger Verspätung wurde die Partie zwischen dem FC 08 Birkenfeld und dem 1. CfR Pforzheim angepfiffen, denn Schiedsrichter Markus Werthwein hatte mit Verkehrsproblemen zu kämpfen. Umso ereignisreicher startete dann die erste Hälfte im Birkenfelder Erlachstadion.

Bereits in der zehnten Spielminute traf CfR-Kapitän Bruno Martins zur 1:0-Führung für den Fusionsverein, bevor dann FC-Spieler Simon Mössner nur sieben Minuten später den Ausgleich erzielen konnte. Spielerisch blieb der CfR nach wie vor die spielbestimmende Mannschaft. So konnte Kristof Müller in der 31. Minute das 2:1 für den CfR erzielen. Fünf Minuten später traf CfR-Spieler Tim Reich zum 3:1 für die Pforzheimer.

Nach dem Pausentee konnte das CfR-Team zahlreiche Chancen nicht nutzen. Die wohl größte vergab der eingewechselte Niko Caleta vier Minuten vor Schluss.

"Die Chancenverwertung war unser einziges Manko im heutigen Spiel, aber es war ein hochverdienter Sieg", sagte Trainer Alexander Keller nach der Partie. Birkenfelds Trainer Marco Bäumer bestätigt: "Es war ein verdienter Sieg für die bessere Mannschaft."

In der Tabelle ist der 1. CfR Pforzheim nun punktgleich mit dem FC Birkenfeld. Aufgrund der Tordifferenz befindet sich der CfR auf Platz 12, für den FCB bleibt nur Platz 13. dot

Aufstellung Birkenfeld: Kraft, Hoffmann, Wolf, Oechsle, Bühler (86. Brenk), Höll, Kusterer, Bernecker (60. Frank), Mössner, Andrijevic (30. Ehrismann), Hoeft

Aufstellung CfR: Nell, Reich, Tuzluca, Schrammel, Martins, Müller (Caleta), Herzog (76. Rapp), Dauenhauer, Eberhard (86. Loviso), Karakoca, Garcia-Franco